Viel Lob und Dank zum Jubiläum

Viel Lob und Dank zum Jubiläum
 

Horb-Grünmettstetten. Gratulanten gab es zuhauf, und auch an Lob wurde nicht gespart. Beim Festakt zum zehnjährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Grünmettstetten wurde die Nachwuchsarbeit von allen Seiten gelobt.

Den Auftakt am Rednerpult macht Ortsvorsteher Karl Kocheise, der die Jugend als Nachwuchskapital der Abteilungswehr bezeichnete. “Sie gibt uns die Sicherheit für die Zukunft, dass dieser Dienst gewährleistet ist”, so Kocheise, der den Einsatz der Wehrmänner in der Ortschaft würdigte.

Abteilungskommandant Peter Kreidler ließ seinen Blick durch das Festzelt schweifen und erblickte neben zahlreichen Gästen auch viele Jugendliche der ersten Stunde, die vor zehn Jahren bei der Gründung dabei waren und inzwischen verantwortliche Ämter bei den Aktiven inne haben.

Jugendwart Christian Kasten ließ die Geschichte der vergangenen zehn Jahre Revue passieren. “Die Institution ist mehr als ein Nachwuchslieferant”, betonte er, sie fördere das Gemeinschaftsgefühl, und Erfolge wie das Erreichen der Leistungsspange erfüllten die jungen Männer und Frauen mit Stolz.

Christian Kasten gab gestern sein Amt an seinen Feuerwehrkameraden Christoph Maier ab, der mit ihm auch im Vorstand des Kreisverbandes der Jugendwehren vertreten ist.

Im Namen des Kreisverbandes gratulierte Siegfried Beilharz, in Vertretung des Kreisjugendwartes Dieter Stahl überreichte Kassiererin Doris Schatz ein Präsent. Stadtkommandant Hartmut Christinger, der sich noch mehr Nachwuchs aus den Jugendwehren wünscht, CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Carmina Brenner und Landrat Peter Dombrowsky reihten sich ein in die Reihe der Gratulanten. “Sie haben eine starke Jugendwehr”, lobte der Landrat das siebenköpfige Team.

Das Festwochenende klang nach einer Rocknacht mit “Mystery” am Samstagabend gestern bei zünftigen Klängen des Musikvereins aus. Die Besucher ließen es sich im Zelt gut gehen, inspizierten die Drehleiter, mit der die Horber Wehr zum Festakt angerückt war, und natürlich den neuen Anhänger der Kreisjugendfeuerwehren, der künftig im Gerätehaus Grünmettstetten untergestellt wird.

Quelle: www.swol.de, 11.10.2004

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.