Schlechtes Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch

Schlechtes Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch

 

 

Ihr Freizeit-Wochenende verbrachten die Grünmettsetter Ministranten in diesem Jahr erstmals im CVJM-Heim in Freudenstadt. Als Betreuer waren Christian Kreidler, Dietmar Singer und Martin Wehle dabei. Das schlechte nasskalte Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch, schließlich hatte man ein festes Dach überm Kopf. Wehle sagte, dass man glücklicherweise nicht wie sonst zum Zelten gefahren war und dank der zahlreichen Aktiviäten sei es auch niemandem langweilig geworden: „Anstelle eines Lagerfeuers wurden am Freitagabend einfach am Gasgrill die Steaks gebraten und später am warmen Kachelofen mit Gitarre und Bongos alte Ministrantenlieder und neueste Hits gesungen.“ Am Samstag ging es ins Panorama-Bad und abends strapazierten spontan inszenierte Theaterstücke die Lachmuskeln. Nach Gottesdienst und Pizzaessen am Sonntag fuhren die Ministranten wieder zurück. Im nächsten Jahr will man wieder Zelten gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.