Mit dem Chorgesang die Seele erreicht

Mit dem Chorgesang die Seele erreicht

Horb-Grünmettstetten. “Die Welt steht offen, dem, der sich zum Lied bekennt. Mit dem Miteinander erreichen wir Gemüt und Seele”. So stimmte Leopold Wehle, Vorsitzender der Eintracht, die Besucher des Frühlingsfestes am Liederabend ein.

Die Akteure waren der heimische Gemischte Chor und der Jugendchor unter der musikalischen Leitung von Peter Kirk.

Als Gastchöre traten der Gemischte Chor des Isenburger Gesangvereins mit der Vorsitzenden Maria Imbacher und Gaudirigent Willi Schäfer sowie der Liederkranz Ergenzingen mit Dirigent Markus Geiger und Vorsitzendem Otto Raible auf. Mit den Liedvorträgen “Festspruch”, “Die Welt ist wunderschön”, “Hinaus, uns lockt die Weite” und “Der lustige Mai” hatten die Grünmettstetter den Geschmack des Publikums getroffen.

Still wurde es im Saal beim Auftritt der Isenburger. Es fasziniert immer wieder, was Willi Schäfer mit den Sängern des kleinsten Horber Stadtteils bietet. Besonders deutlich wurde das beim Lied “Bajazzo”. Wenn Männerstimmen den italienischen Evergreen “La Montanara” mit den Soloeinlagen anstimmen, setzt im Publikum das Mitsummen und Träumen ein – die Isenburger verdienten sich großen Applaus. Beifallsstürme gab es bei den beiden Auftritten des Jugendchores. Jugendleiterin Ines Tauscher und Peter Kirk haben beste Arbeit geleistet, denn die Abba-Songs und die “Joseph-Musical-Show” kamen super an.

Als die jungen Damen dann auch noch ihrem “Leo” zum 51. Geburtstag gratulierten, das Publikum lautstark in das “Happy Birthday” einstimmte und der stellvertretende Vorsitzende Werner Kreidler gratulierte, war Leopold Wehle beinahe sprachlos. Nach dem Frühschoppen und dem gemeinsamen Mittagessen unterhielten gestern noch die Chöre aus Tumlingen-Hörschweiler und Iselshausen, sowie der örtliche Kinder- und der Jugendchor die Frühlingsfestgäste.

 
Quelle: www.swol.de, 9.5.2005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.