Kein Knüppel im Sack

Kein Knüppel im Sack
Horb-Grünmettstetten. “Wenn du böse bist, steckt dich der Nikolaus in den Sack”. Ein oft genutztes pädagogisches Druckmittel, das allerdings der Person des Nikolaus nicht gerecht wird, wie sich die Erzieherinnen des katholischen Kindergartens Grünmettstetten sicher sind.
“Es war ein guter Mann, der nicht Angst einflößend sein sollte”, betonte Leiterin Emmi Klump bei der Nikolausfeier des Kindergartens am Altheimer Spielplatz Burain.
Von wegen Kinder in den Sack. Vielmehr vollbrachte der gute Nikolaus Überlieferungen zu Folge einst wahre Wunder wie eine wundersame Kornvermehrung während einer Hungersnot. Solche und andere Legenden um den guten Mann wurden im Vorfeld im Kindergarten von der Leiterin und den Erzieherinnen Marion Beilharz, Jutta Schäfer, Ute Kreidler und Martina Hopf thematisiert.
Gestern war es dann endlich so weit. Der Nikolaus samt Hirtenstab und goldenem Buch wollte gefunden werden. Kleine Figuren entlang der Strecke wiesen den Weg, so dass der Mann mit dem langen Bart schnell gefunden wurde. Was sich lohnte, gab es doch Geschenke sowie gemeinsame Lieder und Gedichte. Für Marion Beilharz war es gestern der letzte Arbeitstag vor dem Mutterschutz. Ihre Nachfolgerin Jutta Schäfer sammelte bereits Erfahrungen.
Quelle: www.swol.de, 8.12.2004

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.