Alte Karossen glänzen wie neu

Alte Karossen glänzen wie neu
 

Horb-Grünmettstetten. Der aktive Musiker Walter Saier hat für die Attraktion beim Herbstfest der Grünmettstetter “Harmonie” gesorgt. Er hatte zum Oldtimer-Treff geladen, und weit über 50 Liebhaber-Stücke wurden zum Sportgelände gebracht.

In Reih’ und Glied hatten die stolzen Besitzer ihre Motorräder, Autos, Schlepper und Unimogs aufgestellt. Vorübergehend waren mehr Menschen auf dem Freigelände, als im Festzelt. Die Fahrzeuge hatten meist mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel, und alle waren sie in bestem Zustand, teils neu gestrichen und auf Hochglanz poliert.

Als dann zum Korso durch den Ort gestartet wurde, gingen Türen und Fenster auf, denn so eine Ansammlung von schmucken Fahrzeugen hatten die Grünmettstetter Einwohner noch nicht gesehen.

Nach dieser Rundfahrt versammelten sich die Oldtimer-Freunde wieder im Festzelt, um nach einer deftigen Stärkung die Heimreise anzutreten. Die Fangemeinde der Münchner Band “Die Fürsten – The Lords of Jam” muss offensichtlich erst noch wachsen, und trotzdem waren die Verantwortlichen des Musikvereins, Jürgen Kreidler und Georg Jung, auch mit dieser Veranstaltung zufrieden.

Die Musikfreunde aus Göttelfingen, die in diesem Jahr ihr 175-jähriges Bestehen feierten, spielten zum Frühschoppen auf, und nach dem Mittagessen ließen sich die zahlreichen Festbesucher von den Gastkapellen aus Egenhausen, Trillfingen und Dießen unterhalten.

Zum Festausklang kam dann noch die junge Bildechinger Kapelle auf die Bühne und zeigte den Zuhörern ihr Können.

Den Festüberschuss will die Grünmettstetter “Harmonie” in die musikalische Nachwuchsarbeit stecken, hat sie doch zehn Kinder in der Blockflötenausbildung. Acht Jungmusiker werden auf die Übernahme in die Stammkapelle vorbereitet.

Quelle: www.swol.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.